ColourPop Lippie Stix – Swatches, Review und Fazit

Kommen wir nun zum dritten und letzten Teil meiner ColourPop Reihe. Zum Schluss möchte ich euch die Lippenstifte, die den schönen Namen ‚Lippie Stix‘ tragen, vorstellen. Preislich liegen die Lippies bei 5$ und enthalten 1g. ColourPop ist sich auch hier wieder bei der Verpackung treu geblieben. Schlicht, weiß und mit einem holographischen Aufdruck kommen die Lippenstifte daher.

DSC00744

Ich persönlich finde es toll, dass am Boden nicht nur der Name steht, sondern auch das Plastik die Farbe des Lippenstifts hat. So ist es auch möglich die Lippies kopfüber zu lagern. Beim Öffnen kommt direkt die nächste positive Überraschung die Hülse (nennt man das so?) innen hat ebenfalls die Farbe des Lippies. Der Duft ist sehr dezent, ein bisschen vanillig. Das gefällt mir ebenfalls sehr. Ich hasse es, wenn Lippenprodukte extrem riechen, was oft der Fall bei Lippenstiften im niedrigeren Preissegment ist.

DSC00747

Erhältlich sind die Lippie Stix in 5 verschiedenen Finishes:

  • Matte
  • Glossy
  • Hyper-Glossy
  • Pearlized
  • Satin

Ich habe mich für die Farben Westie, Bound und Lumière aus dem Standardsortiment entschieden. Im Nachhinein habe ich mich geärgert, dass mir bei meiner Swatch-Suche erst einmal nicht aufgefallen ist, wie ähnlich Westie und Bound sind. Da 5$ doch noch recht gut zu verschmerzen sind, ist es letzt endlich nicht ganz so dramatisch.

Im ‚In Bloom‘ Set waren (wie in meinem letzten Post erwähnt) 3 Lippies in den Farben Sweet Thing, Frenemie und Freshman enthalten.

DSC00745

Westie – ‚Soft dusty baby pink in a Matte finish, cuz West Coast is the best coast.’* Einer der Bestseller schlecht hin. Ein schlichtes und dezentes Rosa, das ein bisschen ins Mauve geht. Westie ist für den Alltag eine super Farbe. Durch das matte Finish muss man ein bisschen aufpassen, da trockene Stellen schnell betont werden.

Bound – ‚You’re bound to be addicted to this light nude pink in a glossy finish.’* Wie oben schon gesagt, ist Bound für mich ein bisschen ein Fehlkauf, da er doch sehr sehr ähnlich wie Westie aussieht. Er ist ein bisschen heller und ihm fehlt der Mauve-Unterton. Das Finish unterscheidet sich auch. Bound glänzt durch das Glossyfinish sehr stark. Ich werde noch einen Beitrag machen, in dem ich euch Tragebilder von den Lippie Stix zeige, da man auf dem Swatch-Bild kaum Unterschiede sieht. Vielleicht sieht Bound ganz anders auf den Lippen aus als Westie. We will see.

Lumière – ‚A dusty mauve pink in a matte finish’* Ich weiß nicht, ob Lumière auch ein Bestseller ist, aber wenn man sich so durch die deutschen Beautyblogs klickt, so hat Gefühlt jede Bloggerin Lumière. Eine ungewöhnliche, aber ebenfalls sehr dezente Farbe und ebenfalls supi für den Alltag geeignet.

Freshman – „Cool-toned medium true pink – Cream Finish’* Ebenfalls eine tolle Farbe für den Alltag. Freshman ist ein wunderschönes altrosa.

Sweet-Thing – ‚Deep hot pink – Cream Finish’* Hot Pink? Ich weiß nicht zu recht…Für mich ist die Farbe nicht „hot pink“ genug um dieser Beschreibung gerecht zu werden. Ein richtiges Hotpink ist für mich der Mac Viva Glam Miley Cyrus Lippenstift und an dessen Knalligkeit kommt Sweet-Thing nicht heran. Bei meinen Swatches ging er schon leicht ins Beerige.

Frenemie – ‚Electric warm-toned coral – Cream Finish’* Frenemie knallt da schon deutlich mehr. Der Coralton hat schon ordentlich Power. Leider konnte ich das nicht ganz so gut beim Fotografieren einfangen.

DSC00740

DSC00738

Fazit

Nachdem ich so viel von ColourPop getestet habe, habe ich mich wirklich in die Marke verliebt. Die Qualität ist einfach der Wahnsinn. Nicht nur die Eyeshadows überzeugen, sondern auch alle anderen Produkte. Neben Standardfarben gibt es so viele besondere und abwechslungsreiche Farben. Es stimmt einfach alles. Man bekommt für kleines Geld eine Qualität, an die die ganz großen Namen nicht heranreichen. Ich bin froh, dass ich meinem inneren Drang zu bestellen, nachgegeben habe. Es wird definitiv nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich bei ColourPop bestellt habe. Eine kleine Wunschliste ist schon entstanden (siehe unten *grins*). Ich möchte gerne noch ein paar Lippies ausprobieren, genauso wie ein paar von den neuen Highlightern. Ich bin gespannt, was ColourPop in den nächsten Monaten (Herbst/WinterKollektion, HolidayKollektion) auf den Markt bringt. Ich glaube es ist nicht gelogen, wenn ich hier sage, dass man von dieser Marke noch sehr viel hören wird. Preislich ist der Spaß wirklich absolut in Ordnung umgerechnet also mit Versand (wir haben ca. 40€ für DHL-Express gezahlt und die Kosten 50:50 geteilt), Nachzahlung usw. habe ich ungefähr 5,20€ pro Lidschatten und Lippenstift gezahlt, für die Blushes ca. 8,40€. Meine Freundin hat 8 Lidschatten mit bestellt. Sie kommt (durch die Versandkosten) auf ca. 8,50€ pro Lidschatten. Angeblich wird auch an einen Versand nach Deutschland gearbeitet. Das wäre der absolute Hammer. Ich bin gespannt.

Bis dahin

eure Qbine

Wunschliste

Eyeshadow

  • Sugar

Lippies

  • Button
  • I heart this
  • Punky
  • Juicy
  • Rocket
  • Fetch

Highlighter

  • Tasty
  • Butterfly Beach
  • Highly Waisted

Da kommt bestimmt noch einiges dazu. So wie ich mich kenne ^^

*alle Angaben sind Colourpop entnommen

ColourPop Blushes Swatches & Review

Neben diversen Lidschatten, habe ich mir auch das Blush Prenup und das Set ‚In Bloom‘ bestellt. In Bloom enthält 3 Blushes und 3 Lippies. Die 3 Blushes und Prenup werde ich euch heute vorstellen.

DSC00721    DSC00722

DSC00723

Die Blushes kosten einzeln 8$. Das mag sich erst einmal viel anhören, jedoch sind das riesen Teile. Für ganze 8$ bekommt ihr 4,2g Produkt. Das ‚In Bloom Set‘ kostet 39$. Auch hier könnt ihr preislich keinen Schnapper schlagen bzw. es gibt keinen preislichen Vorteil. Ich habe mir das Set gekauft um mich ein bisischen durch die verschiedenen Finishes zu testen. Folgende gibt es:

  • Matte
  • Pearlized
  • Satin
  • Satin Pearl

Die Textur ist die gleiche wie bei den Super Shock Eyeshadows. Die Vermutung lag nahe, da hinten auf der Verpackung „Super Shock Cheek“ steht. Ich habe ein bisschen in meinen Schubladen gewühlt und sogar ein Rouge gefunden, dass von der Textur her nahezu identisch ist. Als ich letztes Jahr über Halloween in London war, kamen gerade die ganzen LE’s raus. Leicht sabbernd saß ich damals vor meinem Laptop und schmachtete die Karl Lagerfeld Collection von Shu Uemura an. Damals dachte ich ‚dieses süße kleine Rouge mit der Mietzi drauf wirst du niemals bekommen‘. Aber meine Beautygebete wurden erhört und so kam ich in den Besitz dieses kleinen Schatzes (siehe Bild). Es handelt sich bei diesem Blush ebenfall um ein ‚Creme-to-Powder‘ Produkt. Wie oben schon erwähnt ist die Textur in meinen Augen identisch. Dieser Vergleich bezieht sich NUR auf das Satin Finish (Prenup). Bei dem Shupette Blush handelt es sich um ein ‚Silk Cushion Blusher‘. Dieser ist im Standardsortiment von Shu Uemura. Mal abgesehen von der Textur ist auch die Verpackung identisch. Scheinbar kaufen Shu Uemura und ColorPop die Verpackungen beim gleichen Hersteller. Da stellt sich doch wahrlich die Frage, ob sich unter den ColourPop Blushes Dupes zu den Shu Uemura Silk Cushion Blusher befinden.

DSC00734

Die Verpackung ist wie bei den Lidschatten elegant, weiß und ohne Effekthascherei gehalten. Wie ich schon bei den Lidschatten schrieb, gefällt mir das Packaging sehr gut. Kommen wir nun zu dem Auftrag. Genauso wie bei Shupette ist der Auftrag der ColourPop-Blushes erst einmal ungewohnt und schwierig. Das liegt einfach an der Textur. Für mich ist es am einfachsten einen fest gebundenen Rougepinsel zu nehmen, senkrecht und vorsichtig kurz in das Pfännchen zu dippen. Dann trage ich das Blush wie gewohnt auf. Mit dieser Methode habe ich zwar nur sehr wenig Produkt am Pinsel, aber dies erleichtert den Auftrag enorm. Wenn ich etwas mehr Farbe möchte, wiederhole ich die Prozedur und schichte. Das funktioniert wirklich hervorragend. Der Auftrag mit dem Finger ist für mich keine gute Lösung, denn wenn ich das mache, herrscht bei mir der Clown-Alarm. Ich habe dann immer viel zu viel Produkt auf dem Finger und bekomme es nur schlecht verblendet.

DSC00724

Double Dip – ‚Soft peach with subtle highlights – Satin Pearl Finish’*  Double Dip ist ein stark shimmernder Pfirsich-Ton. Als Highlighter eignet er sich sehr gut.

DSC00725

Tongue Tied – ‚Bright warm coral – Matte finish’* Die Farbe knallt ordentlich. Auf dem Swatch wirkt es fast so, als wäre es ein Lippenstift. Tongue Tied ist ein knalliges Coral, das schon fast als Neonorange durchgeht. Für den Sommer finde ich den Farbton super.

DSC00726

Prenup – ‚a mid-tone plum pink in a satin finish’* Jetzt wird es etwas dezenter. Prenup ist ein helles rosa, das leicht schimmert. Ich find es wunderschön und für Alltagslooks perfekt.

DSC00728

Hysterical – ‚Cool-toned plum pink – Matte Finish’* Als ich Hysterical neben Prenup sah dacht ich ‚oh oh die sehen ja fast identisch aus. Na super -.-‚ Aber beim Swatchen stellte sich heraus, dass die Farben sich extrem unterscheiden. Hysterical ist ein dunkles pink mit einem lila Einschlag und mattem Finish. Es ist deutlich dunkler als Prenup.

DSC00731

Auffallend ist, dass die matten Blushes deutlich stärker pigmentiert sind. Wollt ihr also die volle Ladung Farbe, solltet ihr euer zum matten Finish greifen. Mögt ihr es lieber dezent oder wollt lieber die Farbe aufbauen, dann solltet ihr zu den Satin und Pearlized Finishes greifen.

Bis dahin

eure Qbine

*alle Angaben sind Colourpop entnommen

ColourPop mega Haul – Einmal quer durchs Sortiment

Seit längerem folgt in der Community ein ColourPop-Post nach dem anderen. Am Anfang war ich stark und hab mir gedacht „Lidschatten von ColourPop? Mh nee brauchste nicht. Ich bleib stark. Ist ja sowieso viel zu aufwendig in den USA zu bestellen“.

Ja und irgendwann waren meine guten Vorsätze weg und ich hab mich einmal quer durchs Sortiment geshoppt. Wenn schon, denn schon. Also Zack ein Postfach bei Shipito aufgemacht, da ColourPop nicht nach Deutschland liefert und los gings. Schaut mal bei Carina vorbei sie erklärt ausführlich wie ihr die Trendmarke aus den USA bekommt (klick).

DSC00684

In diesem Post möchte ich euch die Lidschatten von Colourpop vorstellen. In den nächsten Tagen, werden dann noch Posts zu den Blushes und den Lippie Stixs kommen.

Optisch kommen die Lidschatten in einem schlichten weißen Design ohne viel Schnick Schnack daher. Das finde ich persönlich wirklich sehr ansprechend, denn oft sind diese tollen Verpackungen doch nur Effekthascherei und lenken von der Qualität usw. ab. Das kennt doch jeder „Ooooh die Verpackung ist ja soooo toll. Das Produkt ist naja es ist okay… Aber hast du das Packaging gesehen… Das ist doch der Knaller oder?“. Ich finde die Verpackung wirklich sehr gelungen. Sie ist schlicht und wirkt dabei absolut nicht billig. Vor allem stiehlt sie den Lidschatten nicht die Show. Kommen wir nun zur Textur. Die ist schon wirklich etwas besonderes und lässt sich nur schwer in Worte fassen. Ich würde sie als Creme-to-Powder Textur bezeichnen. Sie ist ähnlich wie die der Chanel Illussion D’Ombre Lidschatten. Im Pfännchen fühlt er sich wie ein leicht feuchter Schwamm an. Nach dem Auftrag verschwindet das leicht feuchte und kühle Gefühl schnell und der Lidschatten „verwandelt/transformiert“ sich in ein Puderprodukt. Diese außergewöhnliche Textur eignet sich hervorragend für Glitzerbomben. Ich bin einfach hin und weg von dieser Textur. Es ist einfach wahnsinn wie samtig, buttrig und weich sie sind. Sie verschmelzen förmlich mit der Haut. *Durchdrehmodus* Ich habe mich ausschließlich nur für Finishes entschieden die nicht matt sind. Irgendwie fand ich alle Swatches von den matten Farbtönen nicht so berauschend bzw. sie haben mich einfach nicht angesprochen. Laut der Community sollen die matten Farben von der Qualität genauso gut wie die der anderen Finishes sein. Insgesamt gibt es bei den Super Shock Eyeshadows 7 Finishes:

  • Matte
  • Metallic
  • Pearlized
  • Pressed Pigment
  • Satin Luxe
  • Tie Dye
  • Ultra Metallic

Bei allen Farben, die ich bisher getestet habe, hatte ich absolut keine Probleme mit Fallout. Alles blieb an Ort und Stelle. Bei einigen Lidschatten dieser Art kämpfe ich trotz Base mit diesem Problem. Das ist wirklich absolut Wahnsinn, dass auch am Abend der Lidschatten noch dort sitzt, wo er sitzen soll. Bei mir hält er mit Base ohne Probleme 12h durch. Für den Sommer, wenn man so richtig schön vor sich hin schwitzt ist das einfach nur genial. Ja und dieses Träumchen bekommt ihr für 5$. Ihr lest richtig. Enthalten sind 2,1g. Noch eine kurze Anmerkung zum Auftrag. Ich benutze einen fest gebundenen Pinsel, wenn das Ergebnis nicht extrem intensiv sein soll. Natürlich kann man für den Auftrag auch einen locker gebundenen Pinsel benutzen. Die Deckkraft ist dann weniger intensiv, aber lässt sich sehr gut aufbauen. Für ein farbenintensiveres Ergebnis trage ich den Lidschatten mit dem Finger auf und verblende ihn mit einem fluffigen, locker gebundenen Pinsel.  Sooo genug geschwafelt kommen wir endlich zu den Swatches.

Mondays in Malibu – 30$

DSC00687    DSC00688

DSC00689

Für diesen Sommer hat ColourPop das Lidschattenset Mondays in Malibu auf den Markt gebracht. Enthalten sind 6 SuperShock Eyeshadows. Preislich gibt es hierbei keinen Vorteil, da die Supershock Eyeshadows einzeln 5$ kosten. Jedoch ist keiner der Farben im Standardsortiment vorhanden.

DSC00690

Gecko – ‚A soft opalescent silvery green with pink duo chrome finish – Pearlized finish’* Leider lässt sich der Duochrom-Effekt nur schwer einfangen. Gecko ist wirklich ein toller Farbton, ein wunderschönes Silber, das ganz leicht rosa und grün schimmert.

DSC00692

Sand Swoon – ‚True pastel pink softly sprinkled with gold flecks – Satin Luxe Finish’* Das Rosa ist wunderschön. Wie ich es benutze, weiß ich noch nicht. Bei meinem Hautton bin ich mir nicht sicher, ob die Farbe als Lidschatten gut aussieht. Jedoch als Blush kann ich mir Sand Swoon gut vorstellen. Da werde ich wohl ein wenig experimentieren.

DSC00693

Mirage – ‚Soft sage green with a champagne gold sheen – Pearlized finish’* Ich liebe Antikgold-Töne. Mirage ist ein sattes, schmutziges Gold.

DSC00694

Snakebite – ‚Mid- tone warm gold – Ultra-Metallic finish’* Bei meinen Swatches sieht es eher wie ein warmer Kupferton aus.

DSC00695

Prickly Pear – ‚Warm-toned Plum with tons of tons of gold and pink glitter – Metallic finish’* Ich liebe diesen Ton. Er ist mein absoluter Favorit aus dem Set. Prickly Pear ist einfach alles, was mein Herz begehrt. Es ist ein toller, heller Lilaton mit ganz viel goldenem Glitzer. I’m in love.

DSC00696

Hot Tamale – ‚Reddish brown with soft copper sparkles -Satin Luxe finish’* Nach den Swatches, die ich im Internet gefunden hatte, dachte ich, dass dies der Lidschatten ist mit dem ich so rein garnichts anfangen kann. Aber als ich ihn swatchte, dachte ich ich mir. Ach sieh mal einer an, so schlecht ist er garnicht. Hot Tamale ist ein dunkles, sattes Braun mit dezentem goldenem/kupfernem Glitzer.

DSC00698

DSC00701

Super Shock Eyeshadows – 5$

Da 6 Lidschatten nicht reichen, habe ich natürlich auch noch ein paar Farben aus dem Standardsortiment bestellt. Ich werde euch die 8 Lidschatten vorstellen, wobei Birthday Girl eine Promo-Aktion zum 1 jährigen Geburtstag war. Wenn die Bestellung in der Geburtstagswoche aufgegeben wurde, so bekam man diesen Lidschatten umsonst dazu. Auch wenn die Aktion vorbei ist, möchte ich ihn euch trotzdem zeigen. Nach langem Swatches-Suchen und überlegen habe ich mich für die folgenden Lidschatten entschieden. Achja da ich vergessen habe zwischendurch meine Speicherkarte in die Kamera zu tun gibt es von den ersten 4 Eyeshadows nur die Swatchbilder 😀 und keine von unberührerten Pfännchen.

I heart this – ‚Cool-toned silvery taupe with multi-coloured glitter, this shadow will be your new BFF, day or night. Our fearless leader loves this shade SO MUCH that we naturally had to name it “I Heart This!” – Metallic Finish’* I heart this ist, glaube ich, mit die dezenteste Farbe, die ich mir ausgesucht habe. Ich würde die Farbe als ein sehr kühles und helles Taupe mit einer großen Menge an beigen Glitzer.

Birthday Girl – sah auf viele Swatches sehr golden aus. Nach meinen eigenen Erfahrungen würde ich sagen, dass es ein warmer, brauner Kuperton mit goldenen Glitzerpartikeln ist. Wie gesagt Birthday Girl war eine Beigabe in der Geburtstagswoche und deshalb eben auch nicht im OnlineShop gelistet.

Tea Party – ‚A versatile soft peachy pink with gazillion silver glitters and subtle hints of pale pink glitter. Highlight anything and everything with it! This shade is made for you if: you love pink champagne, sparkles, and tea parties (duh) – Metallic Finish’*. Ooooh das ist wieder eine Farbe, die auch absolut in mein Beuteschema passt. Dieser Pfirsichton mit ganz viel Glitzer….. ooooh…. I’m in love….

Shark Attack – ‚You’ll be fending off more than sharks in this mid-tone warm coral with gold duo chrome finish in a Pearlized finish.’* Shark Attack ist auch ein ganz besonderer Lidschatten. Ich habe bisher noch nie eine solche Farbe gefunden (wenn nur in der Kategorie Blush). Es handelt sich um einen wunderschönen Korallton, der auch noch golden schimmert.

DSC00711

Bei meinen letzten Fotos hatte ich was das Licht betrifft unglaublich Glück. So konnte ich bei den folgenden 4 Lidschatten den Glitzereffekt sehr gut einfangen. Es wird wohl Zeit, dass ich mir eine Tageslichtlampe zulege.

DSC00712

Sequin – ‚A copper penny like shade with silver and gold glitter. Find a boy, pick him up, all day long you’ll get good…..- Metallic Finish’* Sequin ist ein tolles Kupfer mit goldenem Glitter, der irgendwie auch ein bisschen ins Rosane geht.

DSC00713

So Quiche – ‚A soft olive with a highly reflective gold and pink violet glittery duo chrome metallic finish…there are no words in the dictionary to describe this. Not even urbandictionary.com. Aka: this shade is hotter than hot – the F**king Queen of shadows – Metallic Finish’* OMG. Scrollt mal nach unten und seht selbst. Das ist einfach nur der hammer. Mir ist nun auch wirklich klar, wieso So Quiche zu den Bestsellern gehört. Wenn ihr bei Colourpop bestellen solltet, dann ist So Quiche ein absolutes Must Have.

DSC00714

Cricket – ‚A smoky mid-tone plum with warm and cool highlights of soft glitter. There won’t be any awkward silences when you wear this…- Metallic Finish’* Cricket ist ein dunkler Pflaumenton, der in allen möglichen Farben glitzert. Das Spektrum reicht von warem Tönen wie gold/orange bis zum kühlen pinken Glitter.

DSC00715

Krinkle – ‚A smoky blue loaded with silver and gold glitter in a metallic finish. When you put it on, it’s a lot like that feeling you get on Christmas morning – Metallic Finish’* Krinkle scheint gegen So Quiche und Cricket nahe zu als langweilig, was die Glitzerei betrifft. Mal sehen wie er sich auf dem Auge so macht.

DSC00720

DSC00716

Der Beitrag ist wirklich arg lang geworden. Ich bin einfach so begeistert und hoffe, dass ich euch ein wenig anfixen konnte 😀

Eure Qbine

*alle Angaben sind Colourpop entnommen

Laura Mercier Caviar Eye Sticks

Ich bin endlich wieder zu Hause und habe meine OP soweit ganz gut überstanden. Deshalb habe ich mir heute auch die Zeit genommen einen neuen Post zu verfassen 🙂

Heute möchte ich euch meine Sammlung der Laura Mercier Caviar Sticks vorstellen. Dies sind meine absoluten Lieblingslidschatten in Stiftform. Selbst ohne Base halten sie bei mir den ganzen Tag. Ich muss aber auch sagen, dass ich sehr trockene Haut habe und generell eher wenig Probleme damit habe, dass der Lidschatten dort bleibt, wo er sein soll. Im Sommer hingegen passiert es schon einmal bei mir, dass doch nicht alles an Ort und Stelle bleibt und da wir uns jetzt so langsam den Sommer nähern (immerhin sollen es kommende Woche ca. 30° werden), möchte ich euch deshalb die Laura Mercier Caviar Sticks ans Herz legen. Ich habe mit den Lidschattensticks sehr gute Erfahrungen gemacht und wenn man im Netz ein bisschen stöbert, ist die Begeisterung sehr groß vorallem bei Frauen mit öligen Lidern. Selbst bei öligen Lidern hält der Caviarstick den ganzen Tag durch. Mit 28,00€* ist es kein günstiges Produkt. In der Weihnachtszeit gibt es immer ein Set mit Mini-Caviar-Sticks. Dieses kostet ca. 45€ und enthält 4 Sticks a 1g. Mit diesen Sets könnt ihr also wirklich einen Schnapper reißen, da das Orginal 1,64g (für 28€) enthält. Das Weihnachtsset vom vorletzten Jahr stelle ich euch unter anderem heute vor.

Im Sommer, wenn das Make-Up ruhig etwas dezenter sein kann, trage ich die Caviar Eye Sticks fast ausschließlich. Nicht nur wegen der Haltbarkeit, sondern weil sie eben auch absolut easy im Gebrauch sind.

DSC00667 DSC00668

Ich besitze 2 Caviar Sticks in FullSize in den Farben Amethyst und Grey Pearl.

DSC00669

1

Grey Pearl wird als ‚mauvy grey with hidden pearl‘ bezeichnet.** Die Beschreibung trifft gut zu. Der Lidschatten geht ein bisschen in Richtung beige. Ich würde sagen ein „mauvy greige“ :D. Der Pearl-Effekt ist ein Traum. Ich benutze diese Farbe sehr oft solo. Grey Pearl geht irgendwie immer.

Amethyst wird als ’soft mauve with hidden pearl‘ beschrieben.** Ich finde, dass die Beschreibung nur ein bisschen zutrifft. Ich würde  sagen, dass Amethyst ins bräunliche geht mit ein bisschen mauve und den Farbton eher als bräunlliches Taupe bezeichnen.

Kommen wir nun zu meinem Holiday-Set.

DSC00670

Enthalten sind wie oben schon gesagt 4 Mini-Sticks a 1g in den Farben Sugar Frost, Rosegold, Pink Opal und Amethyst.

Ich musste dieses Set unbedingt haben, weil das Preis-Leistungsverhältnis soooo super ist. Ich habe nun Amethyst zwar doppelt, aber das stört mich kaum, da ich diese Farbe häufig verwende.

Kommen wir nun zu den Swatches (Amethyst habe ich nicht noch einmal geswatcht).

DSC00663

Pink Opal bezeichnet Laura Mercier als ein ’shimmery bright pink‘.** Es ist ein Rosaton, der schimmert und glitzert. Der Glitzer ist relativ grob. Ich benutze Pink Opal sehr häufig unter der Augenbraue und im inneren Augenwinkel als Highlight. Man muss ein bisschen herumprobieren, da man sonst extrem glitzert. Das ist Geschmackssache, aber ich mag Glitzer gern, aber nicht unter der Augenbraue.

Rosegold wird als ’shimmery golden dirty pink‘ bezeichnet.** Ich finde es ist schon fast ein Kupferton mit goldenem Einschlag. Der Begriff „shimmery“ ist hier ganz anders zu verstehen als bei Pink Opal. Bei Rosegold handelt es sich um ein metallisches Finish nicht um ein glitzriges.

Sugar Frost ist laut Internetseite ein „light golden beige‘. Auf den Begriff shimmery wird hier verzichtet. Sugar Frost ist eine mega Glitzerbombe genau wie Pink Opal. Ansonsten stimme ich der Beschreibung von Laura Mercier zu. Ich würde es mega glitzriges goldenes Beige nennen 😀

Zum Schluss gibt es noch einmal alle Swatches. Achja das hab ich fast vergessen zu sagen. Alle Farben sind permanent und aktuell in diversen OnlineShops erhältlich.

DSC00659

Ich werde heute noch oder in den nächsten 1-2 Tagen ein paar einfache Make-Ups mit den Caviar Sticks zeigen, da ich erst seit gestern wieder zu Hause bin und mir Zeit nehmen möchte ein paar schöne AMU’s zu schminken.

Bis dahin 🙂

*Preis ist von Ludwigbeck.de entnommen.

**Laura Mercier offizieller Online Shop (US)